Allgemein

Musikspielzeug für Kinder verschiedenen Alters

Mit Musik geht vieles leichter, das wachbleiben oder auch das einschlafen – je nachdem, welche Musik in dem jeweiligen Musikspielzeug „eingebaut“ ist. Das können Greiflinge sein, die wenn man sie drückt damit beginnen, Musik zu spielen. Oder Softwürfel, die wenn man sie berührt Melodien von sich geben. Für größere Kinder können es auch CD-Spieler sein, in die die Kids ihre Lieblings-CD einlegen und hören können.

Manche haben auch noch Mikrophone montiert, in die die Kinder ihre Melodien hinein singen können. Es gibt Gitarren, die ohne Saiten sind, dafür aber batteriebetrieben mit Tasten Musikstücke von sich geben, die schon „vorprogrammiert“ sind. Sie lassen jedoch auch dem Kind seine Phantasie und erlauben es auch, eigene Musikstücke zu verfassen.

Eigene Kompositionen sind möglich

Bei manchem Musikspielzeug können die eigenen Kompositionen auch gespeichert werden. Musikkreisel, die man mittels einer Stange antreiben kann und die beim Drehen Geräusche von sich geben sind schon sehr lange auf dem Markt und es gibt sie immer noch. Das ist ein Musikspielzeug, das immer wieder aktuell ist. Musik-Rassel und Keyboards und Gitarren runden das Angebot für eine „Kids-Band“ ab. Auch für die kleinen Babys gibt es zum Beispiel ein Xylophon mit Schlagstöcken und es macht ihnen richtigen Spaß, wenn wie mit diesen auf die bunten Streifen von ihrem Musikspielzeug Xylophon schlagen.

Bereits für Babys ab 3 Monaten gibt es eine elektronische Babygitarre. Es gibt fast kein Musikinstrument, welches es nicht auch als Musikspielzeug gibt. Die Auswahl ist wirklich sehr groß und mit Musik geht vieles leichter. Es gibt für jedes Babyalter ein entsprechendes Musikspielzeug und die Eltern können ihrem Kind dabei helfen, Musikstücke zu komponieren.

Passende Beiträge

Leave a Comment